Die Künstler*innen 2019

Zagaa

Malerei

just tradition?


Die Arbeiten der mongolischen Künstlerin Zagaa zeichnen sich durch einen flachen Farbauftrag mit transparenten Farben wie Acryl und Tusche auf Leinwand aus. Mit dünnflüssigem Pinsel widmet sich Zagaa Themen und Symbolen der mongolischen Nomadenkultur, abstrahiert und formt sie zu ihren eigenen Bildkompositionen. Dabei spielt die spezifische Gestaltung des Tiefenraums, wie sie in der traditionellen mongolischen Malerei zu finden ist, eine wichtige Rolle. Ihre Hauptmotive sind Pferde in Bewegung, insbesondere schwarze Pferde in unterschiedlichen Perspektiven, und Frauen mit Elementen  traditioneller mongolischer Tracht, die in inneren Welten oder an außergewöhnlichen Orten reiten.

Kunstwerk in der Edition 2019

Frühlingsblüher

mehr Informationen
zurück zur Übersicht