Die Künstler*innen 2018

Kerrin Voges

Malerei

Socken auf Leine

Kerrin Voges interessieren und faszinieren die einfachen Dinge, die mit ihren Gebrauchsspuren und dem Charme des Abgebröckelten und Schiefen eine große Lebendigkeit ausstrahlen.

Sie fühlt sich magisch von Naturmaterialien und ihrer reduzierten Farbigkeit angezogen. Weiß-, Blau-, Braun- Grau- und Schwarztöne wie Asche, Kohle oder altes Holz kombiniert sie mit gefundenen, wertlosen Metallstücken, Markttüten und Papierfetzen. Diese Fundstücke sind von individuellen Lebensspuren mit einer eigenen Patina überzogen. Die Bilder entstehen Schicht um Schicht auf Leinwand mit Öl und Kohle, in die sie Stoffe, Papiere und Zeitung einarbeitet. So entstehen Assoziationsräume und Bilderzählungen, die zu Projektionsflächen für Erinnerungen werden.

www.kerrinvoges.de

Kunstwerk in der Edition 2018

Socken auf Leine

mehr Informationen
zurück zur Übersicht