Die Künstler*innen 2018

Hilke-Ev Krögler

Wandobjekte

Stimmungsräume

Wie kann man Licht, Farbe und Formen so auf Menschen wirken lassen, dass sie Stimmungen erzeugen, ohne dabei ins Bildhafte zu gehen? Hilke-Ev Krögler hat sich in ihren künstlerischen Arbeiten der Wechselwirkung zwischen Licht und Raum verschrieben. Ausgehend vom Autonomiegedanken der Kunst und des Künstlers im 18. und 19. Jahrhundert sucht sie nach dem wahren Wesen hinter den Dingen, die eine natürliche und zeitlose Schönheit besitzen.

Den zentralen Fokus legt sie dabei auf das zu bearbeitende Material, das Licht und dessen wechselseitige Wirkung im Raum. Ausgangspunkt ist für sie die Beherrschung historischer Mal- und Vergoldungstechniken, die in die Oberflächen eingearbeitet werden, sowie die Arbeit mit Edelmetallen. Denn kein anderes Material kann Licht so unvergleichlich auffangen, widerspiegeln, verändern und Stimmungen erschaffen. 

www.feineflaechen.de 

Kunstwerk in der Edition 2018

Das silberne Band

mehr Informationen
zurück zur Übersicht