Die Künstler*innen 2018

Collodionistas

Nassplattenfotografie

Die Collodionistas sind die Hamburger Fotografen Marcus und Daniel, die zwar schon lange mit moderner, digitaler Technik arbeiten, aber der Kurzlebigkeit unserer Medien etwas Ursprüngliches und Dauerhaftes entgegensetzen und sich deshalb mit der Kollodium Nassplattenfotografie beschäftigen. Diese Fotografie, die Frederick Scott Archer 1851 entwickelte, war damals für die kulturelle Menschheitsgeschichte ähnlich bahnbrechend, wie die Digitalisierung gute 130 Jahre danach. Denn Fotos zu machen, heißt heutzutage, das Smartphone in die Hand zu nehmen, um schnell eine Situation festzuhalten oder ein Selfie für Facebook oder Instagram zu schießen. Doch was passiert mit den Tausenden von Fotos, von denen niemand weiß, ob sie in 20 Jahren überhaupt noch sichtbar sind?

Auf der ART…ESSENZ installieren sie ein Fotostudio und alle interessierten Besucher können sich als Einzelperson, Familie oder Gruppe fotografieren lassen. Die Fotos werden auf Glas- oder Metallplatten belichtet und sorgfältig mit Licht komponiert. Damals wie heute ist dieses Foto etwas ganz Besonderes, denn das Kollodiumbild mit echtem Silber hält mindestens 150 Jahre, ohne zu verblassen und ist immer ein Unikat. Diese fotografische Technik ermöglichte es erstmals, Fotos von Personen mit Belichtungszeiten unter einer Minute zu erstellen. Der Fotograf ist dabei gleichzeitig auch der Chemiker, da er den „Film“ für die Belichtung herstellt und die Silberlösung auf die Platte bringt. Das jeweilige Porträt muss dann sofort in einer riesigen Holzkamera belichtet werden, bevor der Film zu trocknen beginnt. Das behutsame Inszenieren, das Setzen des Lichtes und die geringe Anzahl an Fotos, lassen aus dem Shooting ein Teamwork der Personen vor und hinter der Kamera entstehen. Danach wird das Foto gleich in der Dunkelkammer vor Ort entwickelt und das fertige Bild erscheint langsam im Stil der alten Zeit, nicht nur wegen der Technik, sondern auch, weil man genauso ernst und konzentriert guckt, wie unsere Vorfahren. Langes Wässern, trocknen und die Endbeschichtung mit Sandarac Harz sind weitere Arbeitsschritte, die den Prozeß abschließen.

www.collodionistas.com 

Kunstwerk in der Edition 2018

Artischocken

mehr Informationen
zurück zur Übersicht