Die Künstler*innen 2017

Heike Munser

Malerei

Gebrauchsgut

In der Kunst von Heike Munser geht es oft um „Gebrauchsgut”, banale Dinge des täglichen Bedarfs, denen selten eine besondere Aufmerksamkeit zukommt. Man muss nur genau hinsehen, um die Schönheit im Alltäglichen zu entdecken: Flaschenverschlüsse, Bandmaße, Haar-, Kleider- und Handbürsten, Zigarrenschachteln, Küchenhelfer oder Büroausstattung. Dinge, auf die wir nicht verzichten wollen oder können. Weitere Motive sind Samenstände aus dem Garten. Gerade in ihrer Farblosigkeit kommt die schöne pflanzliche Form und Vollkommenheit zur Geltung. Die Werke sind oft auf Leinwand in Acryl und Mischtechnik gearbeitet.

Während der Kunstmesse gibt Heike Munser Einblick in ihre praktische Arbeit. 

http://heike-munser.de/

Kunstwerk in der Edition 2017

Netz I und Netz II

mehr Informationen
zurück zur Übersicht