Die Künstler*innen 2017

Siguna Wiehr

Malerei

Windhunde

Der Akademismus des 19. Jahrhunderts stellt für Siguna Wiehr Schönheit in der Malerei in Perfektion dar. Im Fokus der Malerin steht die Auseinandersetzung mit Farbe, Flächen und Linien, in Anlehnung an die Farbwelt der alten Meister. In fast allen aktuellen Arbeiten beschäftigt sich die Künstlerin mit Körpern und Bewegungen von Tieren. Auf der ART…ESSENZ widmet sie sich insbesondere der Darstellung von Windhunden. Die einzelnen Hunde sind gegenständlich gemalt, manche sind zu einer Art Tierskulptur ineinander verknotet, wodurch die Gesamtwirkung eher abstrakt ist. Bei näherer Betrachtung ist jedoch der individuelle Charakter des einzelnen Hundes gut zu erkennen, seine ihm eigene Schönheit und die Spuren seiner Geschichte. In der Editionsarbeit zeigt die Künstlerin ein Beispiel für irreal verknüpfte Verhaltensweisen. Dort zerreißen Hunde in wilder Verzweiflung für sie ungenießbare Kohlpflanzen.

Die Techniken reichen von Öl und Acryl auf Leinwand bis zu Mischtechniken aus Kreide, Buntstiften, Kugelschreiber und Aquarellfarben. Eine Besonderheit sind zudem die zahlreichen Skizzen auf Wellpappe.

www.sigunawiehr.com

Kunstwerk in der Edition 2017

Genug vom Falschen!

mehr Informationen
zurück zur Übersicht